15.07.2024

Feuerwehreinsatz in Amern: E-Auto in Flammen – Haus gerettet

Amern – Fahrzeugbrand alarmiert Feuerwehr! Heute Nachmittag gegen 16:56 Uhr rückte der Löschzug Amern zu einem brennenden E-Auto auf der Straße End aus. Schon auf der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte dichten Rauch aufsteigen.

Vor Ort stand das E-Fahrzeug lichterloh in Flammen. Sofort griff die Feuerwehr ein. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz löschten das Feuer mit C-Rohren. Ein Trupp bekämpfte direkt die Flammen, der andere sicherte das nahegelegene Gebäude. Dank des schnellen Einsatzes verhinderte die Feuerwehr, dass das Feuer auf das Haus übergriff.

Nach dem Löschen kontrollierte die Feuerwehr den Bereich mit einer Wärmebildkamera und führte umfangreiche Nachlöscharbeiten durch. Weil die Gefahr einer erneuten Entzündung der Batteriezellen bestand, kam eine Fachfirma mit speziellem Container. Sie kühlte das Fahrzeug kontrolliert und reinigte die verschmutzte Fläche.

Der Einsatz dauerte insgesamt dreieinhalb Stunden.


Mehr Blaulicht-News aus dem Grenzland sind in der Kategorie „Blaulicht“ abrufbar.